Dienstag, 17. Juni 2014

Hallo NSA, dein Muffin ist fertig!

Aloha liebe Leserschaft,

vor einigen Tagen stöbere ich so in meinem Dashbord herum und finde die Rubrik mit den Zugriffszahlen für den Blog. Es waren so ca. 38 Zugriffe (die ich vermutlich alle selbst getätigt habe, in der kindlichen Freude darüber, auf iPhone, iPad, PC und Mac meinen *eigenen* Blog zu sehen).

Gut, dass die nicht sonderlich was hergeben, war mir auch klar. Es gab zu der Zeit gerade mal einen (nicht gerade ergiebigen) Artikel. Aber was ich nicht wusste: Man kann sogar sehen, aus welchem Land die Zugriffe kommen. Und siehe da! Zwei der Zugriffe wurden aus den USA getätigt. Und was denkt sich unsereins in so einem Moment heutzutage "Da guckt die NSA mal auf 'nem neuen Blog vorbei, ob da auch alles gerade läuft oder lieber schon mal ne Überwachung gestartet wird---Logisch!" (Mit Sicherheit findet ein Erwachsener eine *total* normale Erklärung dafür, aber das wäre einfach nicht so lustig!)

Daher sei versichert, liebe NSA, das Gefährlichste an diesem Blog ist vermutlich mein Talent, mir mit Sekundenkleber die Finger zusammenzukleben!!

Aber: Als Belohnung dafür, dass ihr extra hier bei mir auf edition Einmalig vorbeischaut, kriegt ihr gleich noch nen leckerschmecker National11-Muffin pünktlich zur WM dazu --- gratis :-)


Die Muffins habe ich nach dem Grundrezept in diesem "uralten" Buch gebacken, das ich sehr mag. Ich erweitere das Rezept dabei gern um Zimt, Kakaopulver und backstabile (ich liebe dieses Wort) Schokotropfen!!

Die Glasur habe ich mit solchen neumodischen Quetschtuben, die den Guss direkt in den passenden Farben liefern gemacht (wer es genau wissen will, sollte "Dr. Oetker Muffin Glasur" googeln). Geschmacklich bin ich nicht direkt ein großer Fan der roten und gelben Farbe. Aber et is nun ma WM, da muss man dann alle vier Jahre mal durch wenn man zu faul ist, den Zuckerguss selber zu färben!! Sehr praktisch an der Glasur ist jedenfalls, dass sie sich gut verarbeiten lässt und schnell trocknet.

Ich würde euch empfehlen, irgendein Muffinrezept zu verwenden, mit dem ihr gute Erfahrung habt. Nur würde ich eventuell keine Frischkäsemuffins oder Muffins mit Früchten auf der Oberfläche machen. Ich denke, dass der Guss dann nicht so gut trocknen wird und zudem der Muffin einsacken könnte, da doch recht viel Gewicht durch den Guss auf so einem kleinen schmackhafte Muffin aufgebracht wird.

So, und bevor ihr jetzt noch denkt, es gibt hier ab jetzt jeden Tag was zu Lesen schon mal eine Warnung: Ich muss dringend einige planerische Blogaktivitäten reglen, bevor ich hier weiter machen kann mit freudigem Posten. Zur Zeit ist das Schreiben einfach schöner, aber auch der Rest (ich sage nur "Einstiegshürden") darf nicht vernachlässigt werden. Also wundert euch nicht, wenn es nicht in dieser Frequenz weiter geht…

Außerdem ist ja nunmal WM!!

Macht's gut,
die Melli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare zum Post :-)
Auch wenn's manchmal mit der Antwort etwas dauert - ich melde mich zurück!