Mittwoch, 14. Januar 2015

Ein zweifaches neues Jahr ODER Happy Birthday to me

Hallo ihr Lieben,

heute heiße ich euch das erste Mal in 2015 herzlich Willkommen auf edition Einmalig! Spät, aber von Herzen :o)

Ich hab’s ja nicht so mit dem Jahreswechsel oder den guten Vorsätzen zum 01.01. Ich guck mir zwar gern ein gutes Feuerwerk an und Raclette ist auch was feines. Aber mein persönlicher Jahreswechsel war und ist vom 11. Januar auf den 12. Januar. Da wird Resümee gezogen über das vergangene Jahr und da werden neue Pläne geschmiedet.

Ehrlich gesagt, finde ich den Gedanken, immer älter zu werden, gruselig. Ich grüble und folge dem Pfad der unerfüllten Erwartungen in ein tiefes Tief mit schwermütiger Musik und zu viel Schokolade. Aber je näher der Tag rückt, umso mehr breitet sich in mir diese zenmäßig Gandalf-eske Ruhe aus, in der ich mich von den ganzen unsinnigen Erwartungshaltungen befreie (die nicht mal immer meine eigenen sind), das große Ganze betrachte und alle Dinge in meinem Leben zurück in den positiven Fokus rücke, in den sie gehören. Folge hiervon ist, dass ich mich jedes Jahr aufs neue wie ein Kind auf meinen Geburtstag freue! Ich mag positive Konsequenzen!

Und dieses Jahr war mein Geburtstag besonders schön. Bevor’s also hier wieder losgeht mit dem üblichen Blödsinn, muss ich dringend ein paar Eindrücke dieses Tages mit euch teilen, unter anderem den wahrscheinlich obertollsten Geburtstags-Eulen-Muffin, der je gebacken wurde (Danke, liebe Vera. Ohne dich wird arbeiten viel weniger schön!):





Vanilleeis mit heißen Himbeeren und Vanille-Sahne dürft ihr als einen gute Laune-Nachmach-Tipp gerne mitnehmen, nicht nur für Geburtstage! Ich verlinke diesen Tipp auch gleich mal zum {SweetTreat Sunday} bei elf19.de und noch bei Mittwochs Mag Ich von Frollein Pfau!

Für die heißen Himbeeren habe ich eine halbe Packung TK-Himbeeren mit 2 EL Zucker gesüßt, 1TL Speisestärke zugegeben und für etwa 10min. gekocht, dann püriert. Die andere halbe Packung habe ich anschließend in die Soße gerührt und auf der warmen Platte stehen lassen, bis sie nicht mehr ganz gefroren waren. (Oder zumindest hätte ich es so gemacht, wenn ich keinen Thermomix benutzt hätte ;o) )

Für 2015 wünsche ich euch, dass ihr möglichst oft euren inneren Gandalf findet (oder ihn erst gar nicht verliert) und das große Ganze im Auge behaltet, anstelle in Kleinigkeiten unter zu gehen!

Möge die Macht mit euch sein,
oder so ähnlich,
die Melli

Kommentare:

  1. Alles Gute nachträglich, das ist ein toller Kuchen.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melli,
    ich wünsche dir ein gutes, gesundes neues Jahr und dass sich deine Wünsche für 2015 erfüllen! Außerdem gratuliere ich dir natürlich nachträglich zum Geburtstag (die Eulenmuffins sind der Hammer) und freue mich, wieder etwas von dir zu lesen!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Besser spät als nie: ALLES GUTE (nachträglich) zum Geburtstag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr Lieben! Ich danke Euch für diese lieben Glückwünsche @->-->---
    Genießt das Wochenende, Melli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare zum Post :-)
Auch wenn's manchmal mit der Antwort etwas dauert - ich melde mich zurück!